BUB Berater - Cooperation - Die Unternehmensberater für Bau - Bauwirtschaft - Baugewerbe  |  E-Mail: zentrale@bauwirtschaft.de   |  Online: www.bauwirtschaft.de
Zur Startseite der Homepage
Sie sind hier:   Seminare und Workshops  >  Das Bauleiterseminar: Gut geplant - Gut geführt
Erfolgsstrategien für eine wirtschaftliche Bauleitung
Das Bauleiterseminar: Gut geplant - Gut geführt

Zum Thema

Der  Bauleiter muss die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seiner Aufträge kennen und beherrschen, denn er entscheidet über Erfolg oder Misserfolg seiner Baustelle. Mit den hinreichenden Kompetenzen ausgestattet, erstellt er und sein Team qualitativ hochwertige Bauwerke im Kosten und termingerechten Rahmen. Der Bauleiter ist dabei oft in einer gewachsenen und gewohnten Organisation seines Unternehmens eingebunden, die nur schwer zu durchbrechen ist.

Teilnehmerkreis

Bau- und Oberbauleiter, Poliere und alle die mit der Baustellenführung zu tun haben und für den Bauablauf und das Baustellenergebnis verantwortlich sind.

Zielsetzung

Es werden Techniken aufgezeigt und geübt, die den Alltag des Bauleiters neu strukturiert und Ihm Hilfsmittel an die Hand gibt, sowohl technisch als auch wirtschaftlich seine Bauaufgabe zu lösen  Nach dem Seminar kann der Bauleiter bei konsequenter Anwendung der vermittelten Erkenntnisse für die Bauleistungen die erforderlichen Arbeitsvorbereitungen erstellen und so methodische Vorgaben und verlässliche Grundlagen  für Poliere und Vorarbeiter schaffen. Er lernt sich selbst und seine Zeit besser zu managen. Er kann Baustellen zeitnah und tagesfertig abrechnen und zusätzliche Leistungspotentiale erschließen.

Inhalte

  • Der Bauleiter, Aufgaben und Ziele aus der Sicht des Bauleiters
  • Die Arbeitszeit und Arbeitseinteilung des Bauleiters
  • Zeitmanagement, Selbstorganisation und Arbeitsmethodik
  • Störungen des Bauablaufes
  • Der Neue Auftrag, Informationen und  Unterlagen
  • Zielkalkulation ( Mein Ziel ist das Baustellenergebnis)
  • Qualität bauen – Qualitätsmanagement
  • Das Erfolgsteam auf der Baustelle – Polier und Bauleiter
  • Delegation von Verantwortung – Kompetenz nutzen
  • Zielvorgaben umsetzen heißt Ziele für jeden Tag sichtbar machen
  • Arbeitsvorbreitung als zentrales Steuerungselement
  • LV-Analyse, Nachtragsleistungen erkennen
  • Begleitende Nachkalkulation – Prognose des Ergebnisses
  • Die zeitnahe Abrechnung und Tagesfertigkeit
  • Nachkalkulation
  • Das Baustellenergebnis im betrieblichen Zusammenhang

 

Methode

Die Inhalte werden in Präsentationen und Gesprächen mit den Teilnehmern erarbeitet und anhand von praktischen Fallbeispielen belegt und erläutert. Die Teilnehmer können Ihr Wissen an konkreten Praxisbeispielen üben und lernen diese umzusetzen.

Referenten:

Ulrich Vahle, Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Martin Bahners, Dipl.-Ing.

 





zurück nach obenzurück nach oben