BUB Berater - Cooperation - Die Unternehmensberater für Bau - Bauwirtschaft - Baugewerbe  |  E-Mail: zentrale@bauwirtschaft.de   |  Online: www.bauwirtschaft.de
Zur Startseite der Homepage
Sie sind hier:   Seminare und Workshops  >  Marmor, Stein und Eisen ... (oder: Die wunderbare Welt des Bauens)
Marmor, Stein und Eisen ... (oder: "Die wunderbare Welt des Bauens")

Zum Thema

Die Nicht-Techniker in Ihrem Unternehmen haben Sie täglich mit Baubegriffen und Bauaufgaben zu tun, deren technische Grundlagen oft nur schwer zu durchschauen sind. Lernen sie in diesem Seminar technisches Grundwissen und Zusammenhänge des Bauens kennen. So können Sie Ihre technischen Kollegen besser verstehen und unterstützen.

 

Teilnehmerkreis

Ein Seminar für alle Kaufleute und Nicht-Techniker in Bauunternehmen über die Grundlagen der Bautechnik, Bauphysik und Bauchemie, bzw. was Sie schon immer wissen wollten, aber sich nicht getraut haben zu fragen.

 

Zielsetzung

Bautechnische Zusammenhänge auf einfache Weise verstehen.

 

Inhalt

  • Geschichte des Bauens
    • Der Baumeister, Ingenieur oder Architekt?
    • Wer schuf die Grundlagen der Bautechnik
    • Von der Idee zum fertigen Bauwerk
  • Grundlagen der Konstruktion und der Statik
    • Begriffe des Bauwesens
    • Dass das hält?
    • Was ist die Ingenieurleistung
    • Statische Systeme und Modelle
    • Genauer Rechnen - billiger Bauen?
  • Materialien
    • Stahl, Holz und Steine
    • Beton
  • Technische Vorschriften
    • DIN und Eurocode oder
    • - andere Länder  - andere Sitten
  • Bauphysik und Bauchemie
    • Schimmel - Ein Problem des Bauens?
    • Warum rostet der Stahl nicht im Beton?
    • Brandschutz
  • Von der Idee zum fertigen Bauwerk
    • Bauideen umsetzen, aber wie?
    • Baubetrieb, der Ablauf der Baustelle
    • Transport oder Vorort

 

Methode 

Offener Vortrag mit viel Diskussionen und vielen Bespielen. Themen und Ablauf werden wesentlich von den Fragen der Teilnehmer bestimmt. Wenn Sie Themenvorschläge haben, können Sie diese bei der Anmeldung nennen.

 

Referent:

Ulrich W. Vahle, Dipl.-Wi.-Ing.





zurück nach obenzurück nach oben